Japanische Küche

Die japanische Küche ist fettarm und ausgewogen. Sie gilt als eine der gesündesten Küchen überhaupt. Manche Forscher betrachten sie als einen der Gründe für die auffallend hohe Lebenserwartung der Japaner. In jedem Fall ist die Kombination aus viel Gemüse, wenig Fett und Salz allen zu empfehlen, die lange fit bleiben wollen.

 

 

Zwar ähnelt die japanische Esskultur der in anderen ostasiatischen Ländern. Doch verwendet man in der japanischen Küche Öl und Gewürze weit sparsamer, setzt stattdessen traditionell auf den Eigengeschmack frisch zubereiteter Lebensmittel. Deswegen werden japanische Speisen in aller Regel als angenehm leicht und mild empfunden.

 

 

Weil Japan ein Archipel ist, kommen viel Fisch und Meeresfrüchte auf den Tisch. Fisch wird am liebsten roh genossen und entfaltet so seine gesunden Omega-3 Fettsäuren besonders gut. In die Vor- und Zubereitung der Gerichte investiert man in der japanischen Küche enorm viel Sorgfalt und Arbeit. Die Basis einer vollwertigen Mahlzeit ist immer Reis. Dazu werden kleinere Gerichte serviert.

 

Das Team von 4 Seasons wünscht Ihnen guten Appetit!